LKW-Brand

Datum: 12. Oktober 2018 
Alarmzeit: 13:44 Uhr 
Dauer: 4 Stunden 16 Minuten 
Art: Fahrzeugbrand 
Einsatzort: BAB 27, Verden 
Fahrzeuge: 18-11-7 (ELW 1) , 18-21-7 (TLF 3000) , 18-23-7 (TLF 16/25) , 18-48-7 (HLF 20/16) , 18-68-7 (GW-L2)  
Weitere Kräfte: Feuerwehr Walsrode, Polizei 


Einsatzbericht:

Am Freitagmittag wurden die Ortsfeuerwehren Verden und Walsrode zu einem LKW-Brand im Baustellenbereich der Bundesautobahn 27 alarmiert. Die Zugmaschine eines Schaustellerfahrzeuges, welches Teile einer Achterbahn transportierte, war in Brand geraten. Personen wurden nicht verletzt.

Aufgrund eines angepassten Alarmierungsstichwortes im Zuge der derzeitigen Baustelle auf der Autobahn wurden am Freitagmittag gegen 13:45 Uhr die Ortsfeuerwehren Verden und Walsrode gemeinsam zu einem LKW-Brand auf die BAB 27 zwischen den Anschlussstellen Verden-Ost und Walsrode-West alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte die Zugmaschine eines Sattelzuges bereits in voller Ausdehnung. Auch Buschwerk neben der Autobahn hatte bereits Feuer gefangen. Der Fahrer konnte das Fahrzeug noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr unverletzt verlassen. Die Feuerwehr setzte mehrere Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung mittels Wasser und Löschschaum ein und konnte so ein komplettes Übergreifen der Flammen auf den Auflieger verhindern. Auch wenn sich die Löscharbeiten anfangs schwierig gestalteten, auslaufender Diesel aus dem LKW hatte sich entzündet, konnte das Feuer relativ schnell unter Kontrolle gebracht werden. Auf dem Auflieger des LKW waren Bauteile für eine transportable Achterbahn verladen.

Um genügend Löschwasser auf der Autobahn vorrätig zu haben wurden sowohl aus Verden, wie auch aus Walsrode die wasserführenden Löschfahrzeuge teilweise im Pendelverkehr eingesetzt. Dazu wurde eine Wasserentnahmestelle in der Nähe der Autobahnanschlussstelle Verden-Ost eingerichtet.

Im Zuge der Nachlöscharbeiten, die sich über einen längeren Zeitraum hinzogen, wurden von der Feuerwehr unter anderem mehrere hundert Liter Diesel aus der ausgebrannten Zugmaschine abgepumpt. Zusätzlich zur Brandbekämpfung unterstützen die Ortsfeuerwehren Verden und Walsrode die Beamten der Polizei, die ebenfalls mit einem Großaufgebot im Einsatz waren, bei der Umleitung des Verkehrsstroms. Durch den LKW-Brand kam es nicht nur auf der BAB 27, sondern auch im Verdener Stadtgebiet zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Insgesamt waren beide Ortsfeuerwehren mit neun Fahrzeugen und rund 50 Einsatzkräften im Einsatz. Die letzten Feuerwehrkräfte konnten erst nach über vier Stunden Ihren Einsatz beenden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache und zur Schadenshöhe aufgenommen.