Gebäudevollbrand verhindert

Datum: 11. Mai 2021 um 21:16
Dauer: 1 Stunde 44 Minuten
Einsatzart: Mittelbrand
Einsatzort: Grüne Straße, Verden
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst


Einsatzbericht:

Dank aufmerksamen Anwohnern und des schnellen Eingreifens der Feuerwehr, konnte am Dienstagabend wahrscheinlich ein Gebäudevollbrand in der Verdener Innenstadt verhindert werden.

Gegen 21:15 entdeckten Anwohner Flammenschein in Verbindung mit einer starken Rauchentwicklung im ersten Obergeschoss eines derzeit leerstehenden Wohn- und Geschäftsgebäudes an der Grünen Straße. Umgehend alarmierte sie die Feuerwehr, die mit sieben Fahrzeugen und rund 40 Einsatzkräften anrückte. Zwei Trupps unter Atemschutz gingen in das Gebäude vor und konnten den Zimmerbrand zügig unter Kontrolle bringen und so ein weiteres Ausbreiten unter anderem in den Dachbereich verhindern. Um letzte Glutnester im Gebäude zu beseitigen, wurde ein Großteil des Brandgutes aus dem Gebäude entfernt und auf der Straße letztlich abgelöscht. Zur Nachkontrolle kam unter anderem auch eine Wärmebildkamera zum Einsatz. Mithilfe eines Lüfters wurde zudem das Gebäude abschließend entraucht.

Eine spezialisierte Tatortgruppe der Polizeiinspektion Verden/Osterholz nahm noch während der Löscharbeiten erste Ermittlungen zur Brandursache auf. Während der gesamten Einsatzmaßnahmen blieb die Grüne Straße rund 90 Minuten voll gesperrt.