Personensuche

Datum: 9. Februar 2021 
Alarmzeit: 20:53 Uhr 
Dauer: 2 Stunden 30 Minuten 
Art: Hilfeleistung 
Einsatzort: Traversale, Scharnhorst 
Fahrzeuge: 18-01-1 (StadtBM) , 18-02-1 (stv. StadtBM) , 18-11-1 (ELW 1) , 18-11-7 (ELW 1) , 18-17-6 (MTW) , 18-17-7 (MTW) , 18-23-7 (TLF 16/25) , 18-41-6 (TSF-W) , 18-43-7 (LF 8) , 18-45-6 (LF 8/6) , 18-47-1 (LF 20/16) , 18-48-7 (HLF 20/16) , 18-68-7 (GW-L2)  
Einheiten: Ortsfeuerwehr Dauelsen, Ortsfeuerwehr Scharnhorst, Ortsfeuerwehr Verden 
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am Dienstagabend gegen 21:00 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Scharnhorst zu einer Tragehilfe alarmiert, welche sich im weiteren Einsatzverlauf zu einer großflächigen Personensuche im Verdener Stadtwald sowie den Verdener Dünen ausweitete. Anwohner hatten Rufe vernommen und daraufhin Polizei und Rettungsdienst verständigt. Sie fanden drei Personen vor, die durch den Rettungsdienst gesichtet und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht wurden. Da aufgrund der Witterung nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich noch weitere Personen in ähnlicher Lage im Waldgebiet aufhielten, wurde eine gemeinsame Suchaktion von Feuerwehr, Deutschem Roten Kreuz und der Polizei gestartet. Rund 130 Einsatzkräfte durchsuchten das Waldgebiet daraufhin und konnten noch vier weitere Personen antreffen, die jedoch allesamt wohlauf waren. Die Polizei Verden hat zudem weitere Ermittlungen zu den Hintergründen aufgenommen.