Ausgelöster Heimrauchmelder

Datum: 4. September 2020 
Alarmzeit: 10:38 Uhr 
Dauer: 32 Minuten 
Art: Entstehungsbrand 
Einsatzort: Moorstraße, Verden 
Fahrzeuge: 18-11-7 (ELW 1) , 18-23-7 (TLF 16/25) , 18-30-7 (DLK 23/12) , 18-48-7 (HLF 20/16)  
Einheiten: Ortsfeuerwehr Verden 
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Ein ausgelöster Rauchwarnmelder in der Moorstraße sorgte am Freitagvormittag für einen Feuerwehreinsatz. Anwohner hatten, nachdem sie in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses den Rauchwarnmelder gehört und zudem Brandgeruch wahrgenommen hatten, folgerichtig die Feuerwehr alarmiert.

Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, verschaffte sich ein Trupp Zugang in die betroffene Wohnung. Schnell konnte festgestellt werden, dass sich zu dem Zeitpunkt keine Person in der Wohneinheit befand. Auch konnten angebrannte Speisen und eine leichte Rauchentwicklung als Ursache für die Auslösung des Rauchwarnmelders ausgemacht werden.

Auch wenn die Feuerwehr in diesem Falle nicht weiter tätig werden musste, zeigt der Einsatz wieder einmal die Wichtigkeit sogenannter Rauchwarnmelder, auch Heimrauchmelder genannt, auf. Nicht selten können kleine Ursachen wie hier, bleiben sie nur lange genug unbemerkt, zu folgenschweren Bränden führen.