Sturmeinsätze

Datum: 26. August 2020 
Alarmzeit: 16:41 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 19 Minuten 
Art: Sturmschaden 
Einsatzort: Am Gohbach, Eitze 
Fahrzeuge: 18-17-4 (MTW) , 18-17-7 (MTW) , 18-30-7 (DLK 23/12) , 18-45-4 (LF 10/6)  
Einheiten: Ortsfeuerwehr Eitze, Ortsfeuerwehr Verden 


Einsatzbericht:

Nachdem mehrere Verdener Ortsfeuerwehren bereits in der Nacht bei zwei Brandeinsätzen in der Verdener Innenstadt gefordert wurden (wir berichteten), bescherte das Sturmtief „Kristen“ den Brandschützern am Mittwoch im Laufe des Tages noch weitere Einsätze.

Gegen 14 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Verden in die Bürgermeister-Urban-Straße alarmiert. Auf einem Grundstück drohte eine mehrere Meter hohe Birke umzustürzen. Durch die Einsatzkräfte wurde der Baum fachmännisch gefällt, bevor weiterer Schaden entstehen konnte. Die Drehleiter sowie weiteres technisches Gerät leisteten dabei wertvolle Hilfe.

Gegen 16:40 Uhr kam die Ortsfeuerwehr Eitze zum Einsatz. In der Straße Am Gohbach drohte ein größerer Ast auf die Fahrbahn zu stürzen. Mit Hilfe der Drehleiter der Ortsfeuerwehr Verden wurde konnte die Gefahr auch in diesem Falle schnell beseitigt werden.

Um kurz vor 19 Uhr wurde schließlich die Ortsfeuerwehr Scharnhorst zu einem weiteren Sturmeinsatz in die Straße Im Dorf alarmiert. Auch hier drohten gebrochene Äste auf eine Fahrbahn zu stürzen. Abermals wurde die Verdener Drehleiter zur Beseitigung der Gefahr eingesetzt.