Feuer in Filteranlage

Datum: 16. Juli 2020 
Alarmzeit: 12:59 Uhr 
Dauer: 2 Stunden 21 Minuten 
Art: Kleinbrand 
Einsatzort: Weserstraße, Verden 
Fahrzeuge: 18-01-1 (StadtBM) , 18-11-7 (ELW 1) , 18-17-7 (MTW) , 18-23-7 (TLF 16/25) , 18-30-7 (DLK 23/12) , 18-43-7 (LF 8) , 18-45-4 (LF 10/6) , 18-48-7 (HLF 20/16) , 18-52-7 (RW)  
Einheiten: Ortsfeuerwehr Eitze, Ortsfeuerwehr Verden 
Weitere Kräfte: FTZ, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am Donnerstagmittag gegen 13 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Verden zu einem Brandeinsatz in die Weserstraße alarmiert.

In einem Maschinenbaubetrieb war es zu einem Feuer in einer Filteranlage gekommen. Die Feuerwehr setzte mehrere Trupps unter Atemschutz in den betroffenen und verqualmten Räumlichkeiten ein, um die Flammen zu bekämpfen.  Dazu musste die Filteranlage teilweise demontiert werden. Um genügend Atemschutzgeräteträger an der Einsatzstelle zu haben, wurde im weiteren Verlauf des Einsatzes zusätzlich die Ortsfeuerwehr Eitze nachalarmiert. Auch die feuerwehrtechnische Zentrale des Landkreises unterstützte den Einsatz mit einem Fahrzeug.

Nach Abschluss der Brandbekämpfung wurde der Betroffene Bereich nochmals mit Wärmebildkameras kontrolliert, bevor die letzten Einsatzkräfte einrücken konnten. Insgesamt waren die Ortsfeuerwehren Eitze und Verden mit acht Fahrzeugen und rund 35 Kräften ca. 2,5 Stunden im Einsatz. Ebenfalls vor Ort, der Rettungsdienst sowie die Polizei. Letztere hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.