Personensuche

Datum: 24. April 2020 
Alarmzeit: 19:28 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 2 Minuten 
Art: Hilfeleistung 
Einsatzort: Eitze 
Fahrzeuge: 18-11-7 (ELW 1) , 18-17-4 (MTW) , 18-17-7 (MTW) , 18-45-4 (LF 10/6) , 18-48-7 (HLF 20/16) , 18-52-7 (RW) , 18-68-7 (GW-L2)  
Einheiten: Ortsfeuerwehr Eitze, Ortsfeuerwehr Verden 
Weitere Kräfte: DLRG, FTZ, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am Freitagabend wurde die Ortsfeuerwehr Eitze zusammen mit einem Rettungswagen sowie Kräften der Polizeiinspektion Verden/Osterholz gegen 19:30 Uhr zu einer Personensuche alarmiert. Unmittelbar im Uferbereich des Gohbachs hatten Passanten ein Kinderfahrrad gefunden, zudem lag eine Jacke zwischen Fahrrad und Flussbett an der Uferböschung.

Als die ersten Einsatzkräfte einen Fußball in der Mitte des Baches vernahmen und ebenfalls Fußabdrücke am Ufer ausfindig machen konnten, wurde umgehend das Alarmstichwort erhöht. Auch auf Grund der Nähe zur Mündung in die Aller wurden sodann die Ortsfeuerwehr Verden, das Boot der FTZ und die DLRG Verden zur Einsatzstelle gerufen. Im weiteren Verlauf des Einsatzes konnten zum Glück drei spielende Kinder ausfindig gemacht werden, denen auch die Gegenstände am Ufer und im Gohbach zu geordnet werden konnten, so dass die Suchmaßnahmen schließlich um 20:30 vollends beendet werden konnten.