Verkehrsunfall

Datum: 24. Januar 2020 
Alarmzeit: 20:19 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 24 Minuten 
Art: Verkehrsunfall 
Einsatzort: A27, Fahrtrichtung Bremen 
Fahrzeuge: 18-01-1 (StadtBM) , 18-11-1 (ELW 1) , 18-11-7 (ELW 1) , 18-45-1 (LF 8/6) , 18-47-1 (LF 20/16) , 18-48-7 (HLF 20/16) , 18-52-7 (RW)  
Einheiten: Ortsfeuerwehr Dauelsen, Ortsfeuerwehr Verden 
Weitere Kräfte: Abschleppdienst, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am Freitagabend kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A27 in Fahrtrichtung Bremen. Die Fahrerin eines Kleinwagens war aus bisher ungeklärter Ursache auf einen LKW aufgefahren, laut ersten Meldungen sollte die Fahrerin eingeklemmt sein und der PKW anfangen zu brennen. Ersthelfer konnten durch den Einsatz eines Feuerlöschers den Entstehungsbrand im Motorraum noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte löschen.

Die Ortsfeuerwehren aus Dauelsen und Verden schafften mithilfe von hydraulischen Rettungsgeräten einen Zugang zu der Frau und konnten sie zügig befreien. Während der Rettungsarbeiten wurden bereits umfangreiche medizinische Maßnahmen vom Rettungsdienst eingeleitet, wobei auch Einsatzkräfte der Feuerwehr unterstützten. Ein ebenfalls alarmierter Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod der Frau feststellen.

Im weiteren Verlauf streuten die Einsatzkräfte auslaufende Betriebsstoffe ab, leuchteten die Einsatzstelle aus und reinigten die Fahrbahn. Die Fahrtrichtung Bremen wurde während der Einsatzmaßnahmen voll gesperrt. Nach 1,5 Stunden konnten die rund 40 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst ihren Einsatz beenden.