Verkehrsunfall

Datum: 17. Dezember 2019 
Alarmzeit: 11:58 Uhr 
Dauer: 44 Minuten 
Art: Verkehrsunfall 
Einsatzort: Nordbrücke, Verden 
Fahrzeuge: 18-11-7 (ELW 1) , 18-48-7 (HLF 20/16) , 18-52-7 (RW)  
Einheiten: Ortsfeuerwehr Verden 
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Gleich zu zwei aufeinanderfolgenden Einsätzen wurde die Ortsfeuerwehr Verden am Dienstagvormittag alarmiert. Nach einem Brandeinsatz in der Max-Planck-Straße folgte ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 215.

Gegen 11:40 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Verden mit dem Einsatzstichwort „Feuer“ zu einem Verbrauchermarkt in die Max-Planck-Straße alarmiert. Die automatische Brandmeldeanlage des Betriebes hatte ausgelöst. Vor Ort konnten die Einsatzkräfte schnell Entwarnung geben. In einem Backautomat waren Speisen angebrannt. Mitarbeiter des Supermarktes hatten die Lage soweit im Griff, dass ein weiteres Eingreifen der Feuerwehr nicht mehr von Nöten war.

Während der Rückfahrt zum Feuerwehrhaus, gegen 12 Uhr, erreichte die Einsatzkräfte dann die zweite Einsatzmeldung. Auf der Bundesstraße B 215 war es in Höhe der Nordbrücke aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem LKW gekommen.  Ersten Meldungen zufolge war eine Person in dem PKW eingeklemmt.

Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort waren, stellte sich heraus, dass die Fahrerin des PKW sich aus eigener Kraft aus Ihrem Fahrzeug befreien konnte. Sie wurde zur weiteren Untersuchung an den ebenfalls alarmierten Rettungsdienst übergeben. Der Fahrer des LKW blieb augenscheinlich unverletzt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr unterstützten für die Dauer der Rettungsmaßnahmen bei der Absicherung der Einsatzstelle und schalteten den betroffenen PKW stromlos. Die Polizei Verden hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.