Küchenbrand

Datum: 5. November 2019 
Alarmzeit: 16:57 Uhr 
Dauer: 58 Minuten 
Art: Kleinbrand 
Einsatzort: Bremer Straße, Verden 
Fahrzeuge: 18-01-1 (StadtBM) , 18-11-7 (ELW 1) , 18-21-7 (TLF 3000) , 18-23-7 (TLF 16/25) , 18-30-7 (DLK 23/12) , 18-48-7 (HLF 20/16) , 18-52-7 (RW)  
Einheiten: Ortsfeuerwehr Verden 
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

„Küchenbrand – Menschenleben in Gefahr“, so lautete am Dienstagnachmittag gegen 17 Uhr die Einsatzmeldung für die Ortsfeuerwehr Verden.

Als die ersten Einsatzkräfte wenig später an der Einsatzstelle, einem Mehrfamilienhaus in der Bremer Straße, eintrafen stellte sich die Lage glücklicherweise als nicht ganz so dramatisch dar. In der Küche einer Wohnung im Erdgeschoss des Hauses waren Einrichtungsgegenstände in Brand geraten. Personen befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine mehr in der Wohneinheit.

Ein Trupp unter Atemschutz konnte die Flammen in der Küche schnell unter Kontrolle bringen. Ebenfalls wurden weitere Wohnungen in dem betroffenen Gebäude durch die Feuerwehr kontrolliert. Währenddessen wurden zwei Personen vom ebenfalls alarmierten Rettungsdienst vor Ort behandelt, mussten aber schlussendlich nicht in eine Klinik Transportiert werden.

Die Polizei Verden hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Feuerwehr, die mit sechs Fahrzeugen und rund 25 Kräften ausgerückt war, konnte den Einsatz nach rund einer Stunde wieder beenden.