Ölspur beseitigen

Datum: 19. Oktober 2019 
Alarmzeit: 8:53 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 33 Minuten 
Art: Ölschaden 
Einsatzort: Autobahn / Stadtgebiet 
Fahrzeuge: 18-11-7 (ELW 1) , 18-19-1 (MZF) , 18-43-7 (LF 8) , 18-45-1 (LF 8/6) , 18-47-1 (LF 20/16) , 18-48-7 (HLF 20/16) , 18-52-7 (RW) , 18-68-7 (GW-L2)  
Einheiten: Ortsfeuerwehr Dauelsen, Ortsfeuerwehr Verden 
Weitere Kräfte: Betriebshof Stadt Verden, Polizei 


Einsatzbericht:

Nachdem diverse Ortsfeuerwehren der Stadt Verden bereits am Freitag bei mehreren Unwettereinsätzen gefordert waren (wir berichteten), mussten die Ortsfeuerwehren Dauelsen und Verden bereits am Samstagvormittag wieder ausrücken. Eine rutschige Ölspur verschmutze Teilbereiche der Autobahn BAB 27 sowie der Lindhooper Straße und Max-Planck-Straße.

Rund 45 Einsatzkräfte beider Ortsfeuerwehren waren mit acht Fahrzeugen ausgerückt um die Straßenverunreinigung zu beseitigen. Auch die Polizei sowie der Betriebshof der Stadt Verden waren im Einsatz. Nach rund 90 Minuten war der Einsatz beendet.

Auf dem Rückweg zum Feuerwehrhaus kamen die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Dauelsen auf der Autobahn, zwischen den Anschlussstellen Verden Ost und Verden Nord, auf einen Verkehrsunfall zu. Ein Fahrzeug war aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen.

Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, leistete Erste Hilfe und streute auslaufende Betriebsstoffe ab. Eine Person wurde später leicht verletzt an den Rettungsdienst übergeben. Die Polizei wurde zur Unfallaufnahme an die Einsatzstelle beordert. Dieser Einsatz war nach rund 30 Minuten beendet.