Rauchentwicklung in Tiefgarage

Datum: 17. Oktober 2019 
Alarmzeit: 9:41 Uhr 
Dauer: 39 Minuten 
Art: Entstehungsbrand 
Einsatzort: Ostertorstraße, Verden 
Fahrzeuge: 18-02-1 (stv. StadtBM) , 18-11-7 (ELW 1) , 18-17-4 (MTW) , 18-17-5 (MTW) , 18-23-7 (TLF 16/25) , 18-30-7 (DLK 23/12) , 18-41-2 (TSF-W) , 18-45-4 (LF 10/6) , 18-45-5 (LF 10) , 18-48-7 (HLF 20/16) , 18-52-7 (RW)  
Einheiten: Ortsfeuerwehr Döhlbergen-Rieda, Ortsfeuerwehr Eitze, Ortsfeuerwehr Hönisch-Hutbergen, Ortsfeuerwehr Verden 
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am Donnerstagmorgen gegen 09:41 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Verden zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage eines Geldinstitutes an der Ostertorstraße alarmiert. Aufgrund der ersten Rückmeldung über eine Rauchentwicklung in der Tiefgarage, wurde das Alarmstichwort weiter erhöht und die Ortsfeuerwehren Döhlbergen-Rieda, Eitze und Hönisch-Hutbergen hinzualarmiert. Die Ursache für die Rauchentwicklung konnte zügig an einer elektrischen Reinigungsmaschine ausgemacht werden, ein direkter Brand musste indes nicht durch Einsatzkräfte gelöscht werden, die unter Atemschutz in die Tiefgarage vorgegangen waren. Knapp 45 Minuten waren 50 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei im Einsatz. Während der Einsatzmaßnahmen wurde das gesamte Geschäftsgebäude geräumt, zudem blieb die Hospitalstraße gesperrt.