Brandeinsatz Finanzamt

Datum: 9. Oktober 2019 
Alarmzeit: 16:43 Uhr 
Dauer: 28 Minuten 
Art: Entstehungsbrand 
Einsatzort: Bremer Straße, Verden 
Fahrzeuge: 18-11-7 (ELW 1) , 18-21-7 (TLF 3000) , 18-23-7 (TLF 16/25) , 18-30-7 (DLK 23/12) , 18-48-7 (HLF 20/16) , 18-52-7 (RW)  
Einheiten: Ortsfeuerwehr Verden 
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Am Mittwochnachmittag wurde die Ortsfeuerwehr Verden gegen 16:45 Uhr zu einem vermeintlichen Brandeinsatz zum Verdener Finanzamt gerufen. Die automatische Brandmeldeanlage in dem Gebäude hatte Alarm geschlagen.

Eine Erkundung vor Ort ergab, dass angebrannte Speisen für die Auslösung der Anlage verantwortlich waren. Auch wenn kein Löscheinsatz von Seiten der Feuerwehr mehr erforderlich war, so musste das betroffene Stockwerk dennoch mit einem sogenannten Überdrucklüfter belüftet werden um den Rauch, den der Entstehungsbrand verursacht hatte aus dem Gebäude zu bekommen.

Die Mitarbeiter des Finanzamtes hatten bereits vor Eintreffen der Feuerwehr das Gebäude verlassen und konnten nach kurzer Zeit wieder an ihre Arbeitsplätze zurückkehren.

Die Ortsfeuerwehr Verden, die mit sechs Fahrzeugen und rund 25 Kräften vor Ort war, konnte ihren Einsatz nach rund 30 Minuten wieder beenden. Aufgrund des Alarmierungsstichwortes und der anfangs unklaren Lage liefen im Stadtgebiet die Sirenen.