Zugevakuierung

Datum: 28. August 2019 
Alarmzeit: 17:11 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 44 Minuten 
Art: Hilfeleistung 
Einsatzort: Im Brink, Scharnhorst 
Fahrzeuge: 18-01-1 (StadtBM) , 18-11-7 (ELW 1) , 18-17-6 (MTW) , 18-30-7 (DLK 23/12) , 18-41-6 (TSF-W) , 18-48-7 (HLF 20/16)  
Einheiten: Ortsfeuerwehr Scharnhorst, Ortsfeuerwehr Verden 


Einsatzbericht:

Am frühen Mittwochabend wurde die Ortsfeuerwehren Scharnhorst und Verden zu einer technischen Hilfeleistung alarmiert. Aufgrund eines technischen Defektes blieb ein Zug auf der Bahnstrecke Langwedel/Uelzen in Höhe der Bahnüberführung „Im Brink“ liegen.

Mithilfe der Drehleiter konnten die 18 Passagiere, darunter ein Kleinkind, von der höherliegenden Bahnstrecke gerettet werden. Sie wurden im Anschluss vom Rettungsdienst betreut, bevor es mit einem Ersatzbus weiterging. Nach rund 90 Minuten konnten die knapp 30 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst ihren Einsatz beenden.