Unterstützung Rettungsdienst

Datum: 23. August 2019 
Alarmzeit: 9:29 Uhr 
Dauer: 36 Minuten 
Art: Unterstützung Rettungsdienst 
Einsatzort: Große Straße, Verden 
Fahrzeuge: 18-11-7 (ELW 1) , 18-30-7 (DLK 23/12)  
Einheiten: Ortsfeuerwehr Verden 
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am Freitagvormittag wurde die Ortsfeuerwehr Verden mit der Drehleiter zu einem Rettungseinsatz in die Große Straße alarmiert. Im Zuge des Einsatzes mussten Teile des zur gleichen Zeit stattfindenden Wochenmarktes ab- bzw. umgebaut werden.

In einem kombinierten Wohn- und Geschäftsgebäude in der Großen Straße war es zu einem häuslichen Notfall gekommen. Aufgrund des Krankheitsbildes der Patientin und der beengten Verhältnisse im Treppenraum des Gebäudes, forderte der zuvor alarmierte Rettungsdienst die Ortsfeuerwehr Verden mit der Drehleiter für einen schonenden Patiententransport nach.

Um ihren Einsatzauftrag zu erfüllen, musste die Feuerwehr die Drehleiter in der Fußgängerzone in Stellung bringen. Dies war aufgrund des zu diesem Zeitpunkt stattfindenden Wochenmarktes kein leichtes Unterfangen. Dank der Hilfe von Polizei, Mitarbeitern der Stadt Verden sowie den Marktbeschickern selber wurden innerhalb kürzester Zeit diverse Verkaufsstände in der Großen Straße um- beziehungsweise abgebaut, um so ein reibungsloses und zügiges Vorankommen der Feuerwehr unter den beengten Verhältnissen zu ermöglichen.

Nach der Positionierung der Drehleiter vor dem Einsatzobjekt konnte die Patientin ohne Probleme aus dem 2. Obergeschoss gerettet und mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden.