Flächenbrand

Datum: 1. Juli 2019 
Alarmzeit: 14:06 Uhr 
Dauer: 29 Minuten 
Art: Kleinbrand 
Einsatzort: Nienburger Straße, Hönisch 
Fahrzeuge: 18-11-7 (ELW 1) , 18-21-7 (TLF 3000) , 18-23-7 (TLF 16/25) , 18-41-2 (TSF-W) , 18-45-5 (LF 10) , 18-48-7 (HLF 20/16)  
Einheiten: Ortsfeuerwehr Döhlbergen-Rieda, Ortsfeuerwehr Hönisch-Hutbergen, Ortsfeuerwehr Verden 
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Nachdem bereits am Sonntagnachmittag die Ortsfeuerwehr Verden zu drei Einsätzen ausrückte, kam es bis Montagnachmittag zu vier weiteren Einsätzen für die Ortsfeuerwehren der Stadt Verden.

Den Anfang machte eine ausgelöste Brandmeldeanlage am Sonntagmittag in einem Verdener Hotel, welcher sich nach umfassender Erkundung als Fehlalarm herausstellte. Anschließend wurde die Ortsfeuerwehr Verden dann zu einem kleineren Flächenbrand am Berliner Ring sowie nur eine Stunde später zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn 27 zwischen Verden-Ost und Walsrode-West alarmiert. Dort war es zu einem Auffahrunfall zwischen einem Wohnwagengespann und einem PKW gekommen, infolgedessen unter anderem Betriebsstoffe ausliefen. Da die eigentlich zuständige Ortsfeuerwehr Walsrode in einem anderen Einsatzgeschehen gebunden war, wurde die Ortsfeuerwehr Verden außerhalb der Kreisgrenze tätig und nahm unter anderem auslaufende Betriebsstoffe auf und räumte die Unfallstelle. Während der Bergungsarbeiten wurde der Verkehr einseitig an dieser vorbeigeführt.

Am Montagmorgen wurde die Ortsfeuerwehr Verden dann zu zwei Einsätzen in die Verdener Innenstadt alarmiert, wo unter anderem die automatische Brandmeldeanlage in einem Bürogebäude die Brandschützer alarmiert hatte. Auch hier konnte zügig Entwarnung gegeben werden, da es sich erneut um einen Fehlalarm handelte. Am Nachmittag dann wurden die Ortsfeuerwehren Döhlbergen-Rieda, Hönisch-Hutbergen und Verden zu einem Flächenbrand an der Nienburger Straße alarmiert. Durch das schnelle Eingreifen der Ortsfeuerwehren konnte dort eine größere Brandausbreitung verhindert werden. Nur wenig später wurden die Ortsfeuerwehren Scharnhorst und Walle dann zum Brand eines Papiercontainers an der Waller Heerstraße alarmiert.