Schmorbrand in Sicherungskasten

Datum: 24. Juni 2019 
Alarmzeit: 14:45 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 25 Minuten 
Art: Kleinbrand 
Einsatzort: Holzmarkt, Verden 
Fahrzeuge: 18-11-7 (ELW 1) , 18-21-7 (TLF 3000) , 18-23-7 (TLF 16/25) , 18-30-7 (DLK 23/12) , 18-43-7 (LF 8) , 18-48-7 (HLF 20/16) , 18-52-7 (RW)  
Einheiten: Ortsfeuerwehr Verden 
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am Montagnachmittag gegen 14:45 löste die automatische Brandmeldeanlage der Verdener Stadthalle aus. Die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Verden konnten einen Schwelbrand in einem Sicherungskasten als Ursache ausfindig machen und mit einem CO2-Löscher den Brand zügig löschen. Im Nachgang wurde der betroffene Gebäudeteil mit Hochleistungslüftern belüftet, um sowohl den Brandrauch als auch das zum Löschen eingesetzte Kohlenstoffdioxid aus dem Gebäude zu entfernen.

Noch während der Einsatzmaßnahmen an der Stadthalle löste die automatische Brandmeldeanlage eines Geldinstitutes aus, so dass es erneuten Sirenenalarm im Verdener Stadtgebiet gab. Weitere Kräfte rückten aus, zudem wurde ein Teil der Einsatzkräfte von der Stadthalle zum zweiten Einsatz abgezogen. Schnell konnte hier Entwarnung gegeben werden, da es sich um einen Fehlalarm handelte.

Die letzten der rund 40 Einsatzkräfte konnten nach etwa 90 Minuten wieder einrücken. Bereits am Montagmorgen wurde die Ortsfeuerwehr Verden zu einer Notfalltüröffnung nach Borstel alarmiert. Bei allen drei Einsätzen waren zudem Kräfte des Deutschen Roten Kreuzes sowie der Polizeiinspektion Verden/Osterholz beteiligt.