Ölspur beseitigen

Datum: 4. Juni 2019 
Alarmzeit: 21:40 Uhr 
Dauer: 40 Minuten 
Art: Ölschaden 
Einsatzort: Borsteler Dorfstraße, Verden 
Fahrzeuge: 18-11-7 (ELW 1) , 18-68-7 (GW-L2)  
Weitere Kräfte: Betriebshof Stadt Verden, Polizei 


Einsatzbericht:

Auch der Domweihdienstag verlief nicht einsatzlos für die Verdener Ortsfeuerwehren. Am Dienstagnachmittag gegen 16:44 Uhr kam es zu einem technischen Defekt an einem elektrischen Gerät, infolgedessen die automatische Brandmeldeanlage des Facharztzentrums an der Eitzer Straße auslöste – zu einem Brand kam es jedoch nicht, so dass die Ortsfeuerwehr Verden nach einer Kontrolle des betroffenen Bereiches wieder einrücken konnte.

Von 21:40 bis 22:20 musste die Ortsfeuerwehr Verden dann mit zehn Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen den Betriebshof bei der Beseitigung einer Ölspur im Bereich der Borsteler Dorfstraße unterstützen. Dieses war übrigens der 100. Einsatz für die acht Ortsfeuerwehren der Stadt Verden (Aller) in diesem Jahr.

Gegen 23 Uhr ging es dann für die Ortsfeuerwehren Döhlbergen-Rieda und Hönisch-Hutbergen ebenfalls zu einer Ölspur. Diese erstreckte sich von Hoya bis zur B 215, Kreuzung Hönisch, wo das verursachende KFZ zum Stehen kam. Aufgrund der Länge der Verunreinigung wurde auch die Ortsfeuerwehr Blender mitalarmiert. Die 20 Einsatzkräfte der beiden Verdener Ortsfeuerwehren konnten den Einsatz dann gegen Mitternacht beenden.