Ausgelöste Brandmeldeanlage

Datum: 23. Mai 2019 
Alarmzeit: 8:23 Uhr 
Dauer: 47 Minuten 
Art: Entstehungsbrand 
Einsatzort: Saumurplatz, Verden 
Fahrzeuge: 18-01-1 (StadtBM) , 18-02-1 (stv. StadtBM) , 18-11-7 (ELW 1) , 18-17-7 (MTW) , 18-21-7 (TLF 3000) , 18-23-7 (TLF 16/25) , 18-30-7 (DLK 23/12) , 18-48-7 (HLF 20/16) , 18-52-7 (RW)  
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Ortsfeuerwehren Scharnhorst, Verden und Walle im Einsatz
(Verden) Zu drei Einsätzen wurden die Ortsfeuerwehren Scharnhorst, Verden und Walle am Donnerstag alarmiert. Zunächst löste gegen 8:30 Uhr die Brandmeldeanlage in einem Schwimmbad am Saumurplatz aus. Beim Eintreffen der ersten Kräfte der Ortsfeuerwehr Verden waren Rauch und Brandgeruch im Kellerbereich wahrnehmbar, so dass weitere Kräfte hinzu alarmiert wurden. Als Ursache konnte ein technischer Defekt festgestellt werden. Die Maßnahmen der Feuerwehr beschränkten sich auf die Belüftung der betroffenen Bereiche. Im Einsatz waren 28 Kräfte mit sieben Fahrzeugen.

Um kurz vor 9:00 Uhr wurde in der Feldmark an der Waller Heerstraße in Walle eine unklare Rauchentwicklung gemeldet. Die Ortsfeuerwehren Scharnhorst und Walle wurden alarmiert. Eine Erkundung des Bereichs ergab eine Rauchentwicklung verursacht durch Bauarbeiten auf der Bundesautobahn 27. Die mit vier Fahrzeugen und 24 Kräften ausgerückten Wehren konnten ihren Einsatz abbrechen.

Ein Bahndammbrand an der Bahnstrecke Rotenburg – Verden in Walle im Bereich südlich des Golf Clubs sorgte gegen 12:30 Uhr zunächst für eine Alarmierung der Ortsfeuerwehren Scharnhorst und Walle. Vorsorglich wurde durch die Rettungsleitstelle ein Tanklöschfahrzeug der Ortsfeuerwehr Verden nachalarmiert. Es brannte eine Fläche von knapp 150 m². Nach etwas mehr als einer halben Stunde konnten Löscharbeiten beendet werden. Die Bahnstrecke wurde für die Dauer des Einsatzes gesperrt. Im Einsatz waren sechs Fahrzeuge und 32 Kräfte der drei Ortsfeuerwehren.