Böschungsbrand

Datum: 15. April 2019 
Alarmzeit: 16:28 Uhr 
Art: Kleinbrand 
Einsatzort: Bergstraße, Verden 
Fahrzeuge: 18-11-7 (ELW 1) , 18-21-7 (TLF 3000) , 18-23-7 (TLF 16/25) , 18-48-7 (HLF 20/16)  
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Montagnachmittag wurde die Ortsfeuerwehr Verden mit vier Fahrzeugen und rund 20 Einsatzkräften zu einem Böschungsbrand in die Bergstraße alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte brannte auf rund 30 Quadratmetern vertrocknete Vegetation an einer Böschung neben einem Fußweg. Passanten hatten das Feuer entdeckt und über den Notruf die Feuerwehr alarmiert.

Mit Hilfe eines Tanklöschfahrzeuges konnte die Ortsfeuerwehr Verden das Feuer schnell unter Kontrolle bringen, bevor größerer Schaden entstehen konnte. Neben diversem Buschwerk wurde auch ein Jägerzaun Opfer der Flammen.

Nach rund 30 Minuten konnten die letzten Einsatzkräfte der Feuerwehr wieder einrücken. Die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Auch wenn noch keine hochsommerlichen Temperaturen vorherrschen, warnt die Feuerwehr vor dem unbedachten Umgang mit Feuer in der Natur. Vielerorts ist noch das über die Wintermonate vertrocknete Gestrüpp und Buschwerk anzutreffen. Hier kann unter Umständen schon eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe ein Feuer verursachen.