Sturmschaden

Datum: 9. Februar 2019 
Alarmzeit: 17:32 Uhr 
Dauer: 25 Minuten 
Art: Sturmschaden 
Einsatzort: Marienstraße, Verden 
Fahrzeuge: 18-11-7 (ELW 1) , 18-30-7 (DLK 23/12) , 18-48-7 (HLF 20/16) , 18-52-7 (RW)  


Einsatzbericht:

Am vergangenen Samstag fegtet das Sturmtief Thomas auch über das Verdener Stadtgebiet hinweg. Auch wenn keine größeren Schäden zu verzeichnen waren, so mussten die Feuerwehren der Stadt Verden doch zu drei kleineren Einsätzen ausrücken.

Gegen 13:20 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Verden zur Unterstützung der Feuerwehr Holtebüttel in die Gemeinde Langwedel alarmiert. Dort hatten Sturmböen einen Baum in eine gefährliche Schieflage gebracht, so dass er auf die Straße zu stürzen drohte. Mit Hilfe der Verdener Drehleiter wurde der Baum abgetragen um eine Gefährdung für Verkehrsteilnehmer in diesem Bereich auszuschließen.

Um 14:50 Uhr wurden dann die Ortsfeuerwehren aus Hönisch-Hutbergen und Döhlbergen-Rieda zu einem Sturmeinsatz alarmiert. Auf der Thedinghauser Straße blockierte ein größerer Ast die Fahrbahn. Das Hindernis konnte von den Einsatzkräften innerhalb kürzester Zeit beseitigt werden.

Am Abend kam dann abermals die Ortsfeuerwehr Verden zum Einsatz. In der Marienstraße hatten sich Teile einer Verkleidung eines Schornsteines gelöst und drohten herabzustürzen. Auch hier konnte mit Hilfe der Drehleiter die Gefährdung zügig beseitigt werden.