Verkehrsunfall auf der Südbrücke

Datum: 6. Januar 2019 
Alarmzeit: 8:36 Uhr 
Dauer: 30 Minuten 
Art: Verkehrsunfall 
Einsatzort: Brückstraße, Verden 
Fahrzeuge: 18-11-7 (ELW 1) , 18-48-7 (HLF 20/16) , 18-52-7 (RW) , 18-68-7 (GW-L2)  
Weitere Kräfte: Abschleppdienst, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am Sonntagmorgen gegen 08:40 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Verden vom Rettungsdienst zu einem Verkehrsunfall auf die Südbrücke nachgefordert.

Aus bislang ungeklärter Ursache war der Fahrer eines Ford-PKW mit seinem Fahrzeug auf der Südbrücke in Höhe der „Alten Aller“ mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und Frontal gegen das Brückengeländer geknallt. Der Mann wurde bei dem Unfall verletzt und in seinem Fahrzeug eingeschlossen.

Ohne Zuhilfenahme von technischem Gerät konnten die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Verden, die mit vier Fahrzeugen und 17 Einsatzkräften vor Ort war, den Fahrer aus seiner misslichen Lage befreien und an den Rettungsdienst übergeben. Dieser transportierte den Mann nach einer medizinischen Erstversorgung in ein Krankenhaus.

Die Polizei Verden hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Für die Ortsfeuerwehr Verden war der Einsatz nach rund 30 Minuten beendet.