Brennendes Gartenhaus

Datum: 1. Oktober 2018 
Alarmzeit: 3:54 Uhr 
Dauer: 46 Minuten 
Art: Kleinbrand 
Einsatzort: Verdener Feld, Hönisch 
Fahrzeuge: 18-01-1 (StadtBM) , 18-02-1 (stv. StadtBM) , 18-11-7 (ELW 1) , 18-23-7 (TLF 16/25) , 18-30-7 (DLK 23/12) , 18-41-2 (TSF-W) , 18-45-5 (LF 10) , 18-48-7 (HLF 20/16)  
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Am frühen Montagmorgen kam es aus bislang ungeklärter Ursache im Verdener Ortsteil Hönisch, zu einem Brand eines Gartenhauses. Dem umsichtigen Handeln der Anwohner ist es zu verdanken, dass größerer Schaden verhindert wurde.

Gegen kurz vor 4 Uhr erreichte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle des Landkreises Verden ein Notruf über ein brennendes Gartenhaus in der Straße Verdener Feld, die Flammen drohten bereits auf ein Wohnhaus überzugreifen. Aufgrund dieser Lage wurden nicht nur die zuständigen Ortsfeuerwehren aus Hönisch-Hutbergen und Döhlbergen-Rieda alarmiert, zusätzlich wurde auch die Ortsfeuerwehr Verden an die Einsatzstelle beordert.

Beim Eintreffen der Ersten Kräfte am Einsatzort hatten Anwohner das Feuer bereits mittels Gartenschläuchen unter Kontrolle bringen können. Die Feuerwehr musste lediglich Nachlöscharbeiten und eine Kontrolle der Brandstelle durchführen. Durch Ihren umsichtigen Einsatz haben die Anwohner nicht nur das vollständige Abbrennen des Gartenhauses verhindern können, auch ein Schaden an dem direkt angrenzenden Wohnhaus konnte verhindert werden.

Die drei Ortsfeuerwehren, die mit sechs Fahrzeugen und rund 40 Einsatzkräften vor Ort waren, konnten nach ca. 45 Minuten wieder einrücken. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.