Wohnhausbrand

Datum: 20. Juli 2018 
Alarmzeit: 8:11 Uhr 
Dauer: 2 Stunden 19 Minuten 
Art: Großbrand 
Einsatzort: Wahnebergen, Gemeinde Dörverden 
Fahrzeuge: 18-17-4 (MTW) , 18-21-7 (TLF 3000) , 18-30-7 (DLK 23/12)  
Weitere Kräfte: 80-12-1 (ELW 2), Feuerwehr Gemeinde Dörverden, FTZ, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am Freitagmorgen gegen 08:00 wurde ein sich ausbreitender Brand im Garten eines Zweifamilienhauses in Wahnebergen gemeldet. Bei Eintreffen der ersten Kräfte hatte sich der Brand vom Garten bereits auf die Garage sowie Teiles des Daches einer Doppelhaushälfte ausgebreitet. Aufgrund der schnellen Brandausbreitung wurden neben den Feuerwehren der Gemeinde Dörverden auch Kräfte der Stadtfeuerwehr Verden zur Unterstützung hinzualarmiert. Umgehend bauten die Einsatzkräfte eine umfangreiche Riegelstellung auf und begannen einen Brandangriff von innen, um eine weitere Brandausbreitung zu verhindern. Während der eigentliche Brand schnell gelöscht werden konnte, zogen sich die Nachlöscharbeiten einige Zeit hin. Unter anderem musste das Dach über die Drehleiter der Ortsfeuerwehr Verden abgedeckt werden, um auf verbliebene Glutnester zu kontrollieren und diese abzulöschen. Insgesamt rund 70 Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren Dörverden, Stedorf, Verden und Wahnebergen sowie des Rettungsdienstes und der Polizei waren in das Einsatzgeschehen eingebunden.