Verkehrsunfall

Datum: 23. Juni 2018 
Alarmzeit: 16:36 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 35 Minuten 
Art: Verkehrsunfall 
Einsatzort: BAB 27, Fahrtrichtung Hannover 
Fahrzeuge: 18-19-1 (MZF) , 18-45-1 (LF 8/6) , 18-47-1 (LF 20/16)  
Weitere Kräfte: Abschleppdienst, Polizei, Rettungsdienst, Straßenmeisterei 


Einsatzbericht:

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstagnachmittag zwischen den beiden Verdener Anschlussstellen in Fahrtrichtung Hannover. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge verlor der Fahrer eines ausgemusterten Feuerwehrfahrzeuges nach einem Reifenplatzer die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das zum Transporter umgebaute Fahrzeug schleuderte anschließend in die Leitplanke, weiter in einen auf dem Pannenstreifen stehenden PKW und stürzte schließlich auf die Seite. Die Insassen des PKW blieben bei dem Unfall unverletzt, da sie zum Zeitpunkt des Unfalls hinter der Leitplanke standen. Die Insassen des Transporters dagegen wurden verletzt und kamen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Durch die Ortsfeuerwehr Dauelsen wurden großflächig auslaufende Betriebsstoffe beider Fahrzeuge aufgenommen und darüber hinaus der Brandschutz an der Einsatzstelle sichergestellt werden. Da infolge des Unfalls die gesamte Richtungsfahrbahn verschmutzt und durch den umgestürzten Transporter blockiert war, wurde eine Vollsperrung eingerichtet. Die Einsatzkräfte unterstützen bei der Bergung der verunfallten Fahrzeuge sowie der Reinigung der Fahrbahn. Nach rund einer Stunde konnte die Vollsperrung wieder aufgehoben werden.

Durch die Feuerwehr wird ausdrücklich die gebildete Rettungsgasse gelobt, welche den Einsatzkräften eine schnelle und problemlose Anfahrt zur Unfallstelle ermöglichte.