Straßenverunreinigung

Datum: 15. März 2018 
Alarmzeit: 14:30 Uhr 
Dauer: 2 Stunden 
Art: Hilfeleistung 
Einsatzort: Osterkrug, Verden 
Fahrzeuge: 18-11-7 (ELW 1) , 18-21-7 (TLF 3000) , 18-23-7 (TLF 16/25) , 18-48-7 (HLF 20/16) , 18-68-7 (GW-L2)  
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Am Donnerstagnachmittag gegen 14:30 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Verden durch die Polizei zu einer Straßenverunreinigung im Bereich der Autobahnanschlussstelle Verden-Ost alarmiert. Betroffen war neben der direkten Autobahnauffahrt auch die Straße Osterkrug.

Als die ersten Kräfte der Feuerwehr an der Einsatzstelle eintrafen zeigte sich ihnen eine großflächige Verschmutzung der Fahrbahn durch eine schmierige Substanz. Die betreffenden Bereiche waren teilweise extrem rutschig und stellten somit eine Verkehrsgefährdung da.

Während der Reinigung des Asphalts stellte sich heraus, dass die Substanz sehr schwierig von der Straße zu entfernen war. Die Feuerwehr musste erst ein Schaummittel als Lösungsmittel aufbringen und in die Fahrbahn einarbeiten, bevor diese dann mit viel Wasser gespült werden konnte. Zu diesem Zweck wurden die drei wasserführenden Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr eingesetzt.

Nach rund zwei Stunden war die Fahrbahn soweit gereinigt, dass die 21 Einsatzkräfte der Feuerwehr, die mit fünf Fahrzeugen ausgerückt waren, wieder einrücken konnten. Die Feuerwehr geht davon aus, dass es sich bei der Substanz auf der Fahrbahn eventuell um Gülle gehandelt haben könnte.

Bereits am vergangenen Sonntag war die Feuerwehr mehrere Stunden wegen einer Straßenverunreinigung im Einsatz. Hier war eine größere Ölspur der Auslöser.