Dieselspur

Datum: 16. Oktober 2017 
Alarmzeit: 18:29 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 31 Minuten 
Art: Ölschaden 
Einsatzort: B215, Stadtgebiet Verden 
Fahrzeuge: 18-11-7 (ELW 1) , 18-19-1 (MZF) , 18-45-1 (LF 8/6) , 18-45-5 (LF 10) , 18-47-1 (LF 20/16) , 18-48-7 (HLF 20/16) , 18-52-7 (RW) , 18-68-7 (GW-L2)  
Weitere Kräfte: Betriebshof Stadt Verden, Polizei 


Einsatzbericht:

Am Montagabend wurde die Ortsfeuerwehr Verden zu einer längeren Dieselspur auf der Bremer Straße / B215 alarmiert. Schnell stellte sich heraus, dass die Ölspur bis nach Dauelsen auf das Gelände einer dortigen KFZ-Fachwerkstatt führte. Eine weitere Erkundung der Einsatzkräfte fand zudem den Beginn der Dieselspur im Stadtteil Hönisch, so dass zusätzlich noch die Ortsfeuerwehren Dauelsen und Hönisch-Hutbergen nachalarmiert wurden.

Rund 50 Einsatzkräfte der drei Ortsfeuerwehren streuten die mehrere Kilometer lange Ölspur mit Ölbindemittel ab und sicherten den Verkehr während der Streuarbeiten. Der Betriebshof der Stadt Verden stellte eine umfangreiche Beschilderung auf. Zudem kam eine Kehrmaschine zum Einsatz, die das ausgebrachte Ölbindemittel samt gebundenen Diesel aufnahm.

Rund 90 Minuten waren die Einsatzkräfte im Einsatz, währenddessen es zu teils erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der Bundesstraße kam. Für die Streuarbeiten musste die Richtungsspur Rotenburg teilweise gesperrt werden, so dass sich der Verkehr bis in die Innenstadt hinein staute.