Baum auf Haus

Datum: 13. September 2017 
Alarmzeit: 16:30 Uhr 
Dauer: 20 Minuten 
Einsatzort: An der Beeke, Scharnhorst 
Fahrzeuge: 18-01-1 (StadtBM) , 18-02-1 (stv. StadtBM) , 18-17-6 (MTW) , 18-41-6 (TSF-W)  


Einsatzbericht:

Das in den Medien angekündigte Sturmtief „Sebastian“ sorge auch in der Stadt Verden, genau wie in allen anderen Gemeinden des Landkreises dafür, dass die ehrenamtlichen Helfer der freiwilligen Feuerwehren einiges zu tun hatten. Insgesamt fünf Einsätze mussten durch die Ortsfeuerwehren Verden, Hönisch-Hutbergen und Scharnhorst im Stadtgebiet abgearbeitet werden.

Gegen 15:40 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Verden zum Fachmarktzentrum am Holzmarkt alarmiert. Hier hatten sich Teile der Dachkonstruktion durch den Sturm gelöst und drohten auf den Parkplatz zu fallen. Die Feuerwehr sperrte den betroffenen Bereich ab und entfernte mit Hilfe der Drehleiter die losen Dachteile, so das keine Gefahr mehr für die Besucher des Einkaufzentrums bestand.

Bereits während der Einsatz in der Zollstraße noch lief, wurden weitere Einheiten der Ortsfeuerwehr Verden in die Straße Am Schuhkamp alarmiert. Dort galt es einen Baum zu beseitigen, der auf die Fahrbahn gestürzt war.

Um 16:15 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Hönisch-Hutbergen in den Vorkampsweg gerufen. Hier war ein Nadelbaum in größerer Höhe abgeknickt und die Baumkrone drohte auf die Fahrbahn zu stürzen. Um die Gefahr sicher beseitigen zu können, wurde auch hier später die Drehleiter der Ortsfeuerwehr Verden eingesetzt.

Zu zwei aufeinander folgenden Einsätzen wurde die Ortsfeuerwehr Scharnhorst gegen 16:30 Uhr alarmiert. In der Straße an der Beeke war ein Baum auf ein Wohnhaus gestürzt und musste von den Einsatzkräften beseitigt werden. Am Schnuckenstaller Weg wurde ein größerer Ast von der Fahrbahn entfernt.

Insgesamt waren die drei Ortsfeuerwehren mit knapp 40 Kräften im Einsatz, von denen die letzten gegen 18 Uhr wieder einrücken konnten.