Wasserrohrbruch

Datum: 8. Juli 2017 
Alarmzeit: 9:04 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 18 Minuten 
Art: Wasserschaden 
Einsatzort: Schwarzer Berg, Verden 
Fahrzeuge: 18-01-1 (StadtBM) , 18-02-1 (stv. StadtBM) , 18-11-7 (ELW 1) , 18-48-7 (HLF 20/16) , 18-52-7 (RW) , 18-73-7 (GW-G)  
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Am Samstag wurde die Ortsfeuerwehr Verden zu insgesamt drei Einsätzen alarmiert. Es galt zwei technische Hilfeleistungen und einen Brandeinsatz abzuarbeiten.

Die erste Alarmierung erfolgte um 09:04 Uhr. In der Straße Schwarzer Berg wurde in einem Mehrfamilienhaus ein Wasserrohrbruch im 3. OG gemeldet. Bereits beim Eintreffen stellten die Einsatzkräfte an der Außenwand austretendes Wasser fest. Da die betroffene Wohnung laut Anwohnern unbewohnt ist, wurde die Wohnungstür durch die Feuerwehr geöffnet. Im Inneren konnte ein defektes Eckventil festgestellt werden, welches durch die Feuerwehr geschlossen wurde. Nach ca. 45 Minuten konnten die 9 Einsatzkräfte, mit 3 Fahrzeugen vor Ort, wieder einrücken.

Um 14:40 Uhr wurde die Feuerwehr Verden zu einem Verkehrsunfall auf dem Johanniswall gerufen. Hier mussten auslaufende Betriebsstoffe aufgefangen und abgestreut werden. Ein Pkw war gegen eine Grundstücksmauer gefahren und auf die Seite gekippt, verletzt wurde niemand. Bei teilweise sehr starken Regenfällen wurden weiter die Trümmer der Grundstücksmauer beiseite geräumt und die Arbeiten des Abschleppers unterstützt. Auch hier kamen 9 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit 3 Fahrzeugen zum Einsatz, welcher nach ca. 1,5 Stunden beendet werden konnte.

Die dritte Alarmierung führte die Ortsfeuerwehr Verden um 20:07 Uhr in die Schillerstraße. Hier hatte ein Rauchmelder in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ausgelöst, folgerichtig wählten Anwohner den Notruf. Durch die kurz nach der Feuerwehr eingetroffenen Bewohnerin konnte die Wohnungstür geöffnet werden. In der Wohnung konnte kein Feuer festgestellt werden und die 20 Einsatzkräfte, mit 4 Fahrzeugen ausgerückt, konnten nach kurzer Zeit wieder einrücken.