Rauch aus Keller

Datum: 2. April 2017 
Alarmzeit: 18:19 Uhr 
Dauer: 47 Minuten 
Art: Kleinbrand 
Einsatzort: Carl-Hesse-Straße, Verden 
Fahrzeuge: 18-01-1 (StadtBM) , 18-02-1 (stv. StadtBM) , 18-11-7 (ELW 1) , 18-21-7 (TLF 3000) , 18-23-7 (TLF 16/25) , 18-30-7 (DLK 23/12) , 18-43-7 (LF 8) , 18-48-7 (HLF 20/16) , 18-52-7 (RW)  
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Heute Abend um 18.19 Uhr war die Ortsfeuerwehr Verden zum zweiten Mal an diesem Wochenende gefordert, es wurde eine Rauchentwicklung aus einem Keller in der Carl-Hesse-Straße gemeldet.

Beim Eintreffen zusammen mit einem Rettungswagen und der Polizei konnte eine Rauchentwicklung aus einem Einfamilienhaus festgestellt, mögliche Bewohner aber nicht angetroffen werden. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz schaffte sich gewaltsam Zugang durch die Eingangstür und nahm ein Rohr in den Keller vor. Hier konnte eine brennende Feuerstelle festgestellt werden, wovon sich das Feuer auf umliegenden Unrat ausgebreitet hatte. Der Brand konnte schnell abgelöscht werden.

Da das derzeit unbewohnte Haus stark mit Unrat gefüllt war, wurden die Räume durch weitere Einsatzkräfte der Feuerwehr nach möglichen Personen abgesucht, es konnte allerdings keine Feststellung gemacht werden. Nach einer knappen Stunde war der Einsatz für die 31 Einsatzkräfte der Feuerwehr, die mit sechs Fahrzeugen ausgerückt waren, beendet.