Rauch in Klassenraum

Datum: 14. November 2016 
Alarmzeit: 8:17 Uhr 
Dauer: 2 Stunden 3 Minuten 
Art: Kleinbrand 
Einsatzort: Neue Schulstraße, Dauelsen 
Fahrzeuge: 18-01-1 (StadtBM) , 18-02-1 (stv. StadtBM) , 18-17-8 (MTW) , 18-19-1 (MZF) , 18-41-3 (TSF-W) , 18-45-1 (LF 8/6) , 18-45-8 (LF 8/6) , 18-47-1 (LF 20/16)  
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Die neue Schulwoche begann für Schüler und Lehrer der Berufsbildenden Schulen in Verden-Dauelsen mit einem Schrecken. Kurz nach Unterrichtsbeginn wurde auf einem Flur in Werkstattbereich eine Rauchentwicklung aus einem Unterrichtsraum bemerkt, so dass umgehend Feuerwehr Rettungsdienst und Polizei alarmiert und die Schule teilweise geräumt wurde.

Die ersteintreffenden Rettungskräfte fanden mehrere Räume stark verraucht vor und konnten als Ursache einen Schwelbrand an einer Leuchtstoffröhre in einem Kühlraum ausmachen. Mit wenig Wasser konnte der Brand dann zügig gelöscht werden. Die betroffenen Gebäudeteile wurden nach Abschluss der Löscharbeiten mit einem Lüfter belüftet und der Unterricht konnte nach kurzer Zeit fortgesetzt werden. Für die rund 30 Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren Dauelsen, Eissel und Walle vom Deutschen Roten Kreuz und der Polizei war der Einsatz nach etwa einer Stunde beendet.