Schwelbrand in Filteranlage

Datum: 28. Oktober 2016 
Alarmzeit: 12:47 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 48 Minuten 
Art: Großbrand 
Einsatzort: Weserstraße, Verden 
Fahrzeuge: 18-02-1 (stv. StadtBM) , 18-11-7 (ELW 1) , 18-17-4 (MTW) , 18-17-7 (MTW) , 18-19-1 (MZF) , 18-21-7 (TLF 3000) , 18-23-7 (TLF 16/25) , 18-30-7 (DLK 23/12) , 18-43-7 (LF 8) , 18-45-4 (LF 10/6) , 18-45-5 (LF 8/6) , 18-48-7 (HLF 20/16) , 18-52-7 (RW) , 18-73-7 (GW-G)  
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am Freitagmittag kam es in der Filteranlage eines Industriebetriebes an der Weserstraße aus noch unbekannter Ursache zu einem Schwelbrand. Erste Löschversuche der anwesenden Mitarbeiter schlugen fehl, erst die Feuerwehr zeitgleich verständigte Feuerwehr konnte den Brand löschen.

Rund 40 Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren Eitze, Hönisch-Hutbergen und Verden waren dafür knapp zwei Stunden im Einsatz. Die Filteranlage wurde im Einsatzverlauf teilweise demontiert um die brennenden Filter ablöschen zu können. Zum Ende der Löscharbeiten wurde die Filteranlage mit Schaum geflutet um verbleibende Glutnester zu löschen. Zum Einsatz kamen auch Wärmebildkameras um den Löscherfolg und die Ausbreitung des Brandes zu kontrollieren.

Die Polizei nahm zur Brandursache vor Ort erste Ermittlungen auf, ein Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuzes blieb zur Absicherung der Einsatzkräfte während des Einsatzes vor Ort.