Rauchentwicklung nach Verpuffung

Datum: 5. Oktober 2016 
Alarmzeit: 11:36 Uhr 
Dauer: 52 Minuten 
Art: Kleinbrand 
Einsatzort: Wittekindstraße, Dauelsen 
Fahrzeuge: 18-01-1 (StadtBM) , 18-02-1 (stv. StadtBM) , 18-17-8 (MTW) , 18-19-1 (MZF) , 18-41-3 (TSF-W) , 18-45-1 (LF 8/6) , 18-45-8 (LF 8/6) , 18-47-1 (LF 20/16)  
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Aus noch unbekannter Ursache kam es am Mittwochmittag während Heimwerkerarbeiten im Keller eines Reihenhauses zu einer Verpuffung. Aufgeschreckt durch den lauten Knall stellten Nachbarn schnell starken Brandgeruch und eine Rauchentwicklung fest und alarmierten umgehend die Feuerwehr.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte war kein Feuer feststellbar, lediglich starker Brandgeruch im gesamten Gebäude war vorhanden. Die Feuerwehr konnte sich somit auf das Lüften des Gebäudes beschränken. Der Bewohner des Hauses wurde bei der Verpuffung leicht verletzt und musste vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt werden.

Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Dauelsen, Eissel und Walle, der Rettungsdienst sowie die Polizei.