Hilfeleistung

Datum: 26. September 2016 
Alarmzeit: 14:29 Uhr 
Dauer: 26 Minuten 
Art: Hilfeleistung 
Einsatzort: Lönsweg, Verden 
Fahrzeuge: 18-01-1 (StadtBM) , 18-02-1 (stv. StadtBM) , 18-11-7 (ELW 1) , 18-30-7 (DLK 23/12) , 18-48-7 (HLF 20/16) , 18-52-7 (RW)  
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Montagnachmittag wurde die Feuerwehr zu einem ungewöhnlichen Rettungseinsatz alarmiert. Ein 9-jähriges Mädchen wurde beim Klettern in einem Baum in einer Astgabel eingeklemmt und musste mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden.

Gegen 14:30 wurde die Ortsfeuerwehr Verden durch die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle alarmiert, da auf einem Schulgelände am Lönsweg ein 9-jähriges Mädchen beim Klettern auf einem Baum abgerutscht und mit einem Knie in einer Astgabel hängen geblieben war. Auch anwesende Erwachsene konnten das Kind nicht ohne weiteres aus der misslichen Lage befreien.

Mit einem sogenannten Rettungsspreizer weitete schließlich die Feuerwehr die Astgabel so weit, dass das Mädchen innerhalb kürzester Zeit aus den Fängen des Baumes befreit werden konnte. Der ebenfalls alarmierte Rettungsdienst untersuchte die 9-Jährige im Anschluss vor Ort, sah aber von einem Transport ins Krankenhaus ab.

Die Feuerwehr, die mit vier Fahrzeugen und 15 Kräften ausgerückt war, konnte nach knapp 25 Minuten wieder einrücken. Die sicherheitshalber zum Einsatzort beorderte Drehleiter brauchte nicht eingesetzt werden, da sich der Vorfall in Bodennähe und nicht wie befürchtet in luftiger Höhe ereignete.