Personen in Aufzug

Datum: 15. Februar 2016 
Alarmzeit: 9:26 Uhr 
Dauer: 35 Minuten 
Art: Hilfeleistung 
Einsatzort: Rosenweg, Verden 
Fahrzeuge: 18-01-1 (StadtBM) , 18-11-7 (ELW 1) , 18-23-7 (TLF 16/25) , 18-48-7 (HLF 20/16) , 18-52-7 (RW)  
Weitere Kräfte: Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Gleich zwei Mal musste die Feuerwehr Verden am Montagmorgen zu eingeschlossenen Personen in einem Aufzug eines Ärztehauses im Rosenweg ausrücken. In einem Fall erlitt eine Frau Kreislaufprobleme und musste vom Rettungsdienst versorgt werden.

Der erste Alarm ging bei der Feuerwehr um um 06:46 Uhr ein. Daraufhin rückten 14 Einsatzkräfte mit 3 Fahrzeugen zum Rosenweg aus. Vor Ort fand man einen festsitzenden, mit zwei Personen besetzten Aufzug, in einem Ärztehaus vor. Die beiden Personen konnten durch die Feuerwehr, die die Aufzugstür mit einem Spezialschlüssel öffnete im 3 Obergeschoss aus Ihrer misslichen Lage unverletzt befreit werden. Der Aufzug wurde außer Betrieb genommen und eine Wartungsfirma informiert.

Um 09:26 Uhr wurde die Feuerwehr ein weiteres Mal in den Rosenweg gerufen. Der durch die Wartungsfirma inzwischen kontrollierte Aufzug war erneut stecken geblieben. Diesmal wurden durch die Feuerwehr, mit drei Fahrzeugen und 11 Kräften im Einsatz, vier Personen im Erdgeschoss aus dem Fahrstuhl befreit. Eine Frau erlitt in der Aufzugskabine Kreislaufprobleme. Sie wurde von der Besatzung eines Rettungswagens versorgt und ins nahe Krankenhaus gebracht. Anschließend wurde der Aufzug durch die Feuerwehr abgesperrt und erneut eine Wartungsfirma informiert. Beide Einsätze dauerten jeweils knapp 30 Minuten.