Ausgelöste Brandmeldeanlage

Datum: 23. Juli 2017 
Alarmzeit: 7:55 Uhr 
Dauer: 25 Minuten 
Art: Brandmeldeanlage 
Einsatzort: Lindhooper Straße, Verden 
Fahrzeuge: 18-01-1 (StadtBM) , 18-02-1 (stv. StadtBM) , 18-11-7 (ELW 1) , 18-21-7 (TLF 3000) , 18-23-7 (TLF 16/25) , 18-30-7 (DLK 23/12) , 18-43-7 (LF 8) , 18-48-7 (HLF 20/16) , 18-52-7 (RW)  
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Am Sonntag war die Ortsfeuerwehr Verden bei zwei Brandeinsätzen gefordert. In beiden Fällen waren angebrannte Speisen Schuld und der Sachschaden konnte gering gehalten werden.

Gegen 15:20 Uhr wurde Feuerwehr- und Rettungsleitselle des Landkreises Verden über den Notruf 112 ein Zimmerbrand in der Adalbert-Stifter-Straße in Verden gemeldet. Diese alarmierte umgehend die Ortsfeuerwehr Verden

Vor Ort konnten die Einsatzkräfte angebrannte Speisen in einer Pfanne aus Ursache für eine Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus ausmachen. Die besagte Pfanne wurde ins Freie verbracht und die befroffene Wohnung belüftet. Löschmaßnahmen durch die Feuerwehr waren nicht notwendig. Neben der Feuerwehr die mit 26 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen vor Ort war, waren auch die Polizei und der Rettungsdienst im Einsatz.

Bereits am Sonntagmorgen gegen kurz vor 8 Uhr wurde die Feuerwehr in die Lindhooper Straße alarmiert. Dort hatte in einem Gebäude die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Auch hier waren angebrannte Speisen für den Einsatz verantwortlich. Der betreffende Raum in dem Gebäude wurde belüftet, Löschmaßnehmen waren nicht erforderlich. Die Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen und 23 Kräften im Einsatz, die Polizei war ebenfalls vor Ort.