Ein multifunktionaler Feuerwehrhausneubau soll 2023 in direkter Nachbarschaft zum bestehenden Gebäude in Walle in die Nutzung übergeben werden. Rund 3,2 Millionen Euro hat der Rat der Stadt Verden (Aller) für dieses Vorhaben zur Verfügung gestellt. Neben funktionalen und einsatztaktischen Gesichtspunkten, spielt auch die Nachhaltigkeit beim Bau eine große Rolle. Das fertige Gebäude wird komplett auf fossile Energieträger verzichten und mit vielen nachhaltigen Baumaterialen errichtet werden.

Projektentwurf des Architekturbüros beichler + rohr aus Bremen, das auch die Bauleitung übernehmen wird.

22. April 2022

Mit dem Spatenstich Ende April 2022 wurde der feierliche Startschuss für den Neubau gegeben. Bürgermeister Lutz Brockmann, Ortsbürgermeister Detlef Peterson, Architekt Jens Focken sowie Kreisbrandmeister Dennis Körte und Stadtbrandmeister Peter Schmidt nahmen teil und nahmen gemeinsam mit Ortsbrandmeister Henning Paul, seinem Stellvertreter Niklas Hemmje sowie dem ehemaligen Waller Ortsbrandmeister und jetzigem stellvertretenden Stadtbrandmeister Mario Rosebrock den symbolischen ersten Spatenstich vor.

Spatenstich zum Feuerwehrhausneubau der Ortsfeuerwehr Walle (v.l.): Kreisbrandmeister Dennis Körte, Ortsbürgermeister Detlef Peterson, Bürgermeister Lutz Brockmann, stv. Stadtbrandmeister Mario Rosebrock, Stadtbrandmeister Peter Schmidt, Ortsbrandmeister Henning Paul, Architekt Jens Focken und stv. Ortsbrandmeister Niklas Hemmje.

Bild 1 von 2

Spatenstich zum Feuerwehrhausneubau der Ortsfeuerwehr Walle (v.l.): Kreisbrandmeister Dennis Körte, Ortsbürgermeister Detlef Peterson, Bürgermeister Lutz Brockmann, stv. Stadtbrandmeister Mario Rosebrock, Stadtbrandmeister Peter Schmidt, Ortsbrandmeister Henning Paul, Architekt Jens Focken und stv. Ortsbrandmeister Niklas Hemmje.


11. Januar 2022

Die Einrichtung der Baustelle und der Abriss der Altbebauung sind weitergehend abgeschlossen. In Sichtweite zum derzeitigen Feuerwehrhaus der Ortsfeuerwehr Walle entsteht in den kommenden Monaten an der Ecke Am Schulberg/Waller Heerstraße ein Feuerwehrhausneubau. Neben deutlich umfangreicheren Sozialräumlichkeiten mit Hygienenemöglichkeiten für die Einsatzkräfte, großem Schulungsraum und vier anstatt Fahrzeugstellplätzen.

Der Neubau entsteht in Sichtweite zum vorhandene Feuerwehrhaus an der Ecke Am Schulberg/Waller Heerstraße.

Bild 1 von 9

Der Neubau entsteht in Sichtweite zum vorhandene Feuerwehrhaus an der Ecke Am Schulberg/Waller Heerstraße.