Dienstabend „technische Hilfeleistung“ bei der Jugendfeuerwehr

Am vergangenen Montag hatte sich das Betreuerteam der Jugendfeuerwehr der Ortsfeuerwehr Verden etwas Besonderes für den wöchentlichen Dienstabend ausgedacht. Ziel des Abends sollte es sein, den Jungen und Mädchen der Verdener Nachwuchsabteilung den Umgang mit dem Einsatzgerät für die technische Hilfeleistung näherzubringen. In Form einer Stationsausbildung wurden den Jugendlichen nicht nur die einzelnen Geräte vorgestellt, es galt auch kleinere Aufgaben zu erfüllen.

Als erstes standen die sogenannten pneumatischen (luftgesteuerten) Hebekissen auf dem Programm. Die Aufgabe der Kids war es, mit zwei Hebekissen und einer darauf abgelegten Steckleiter, zwei Eimer gefüllt mit Wasser parallel anzuheben, ohne dass Wasser verschüttet wird oder die Eimer umkippen.

An der zweiten Station ging es dann um hydraulische Rettungsgeräte. Den Jungen und Mädchen wurde erklärt, wann und wie Rettungsschere und den Spreizer einsetzt werden und welche für eine Kraft in den einzelnen Geräten steckt. Mit einem sogenannten Pedalschneider durften die Jugendlichen schließlich unter Aufsicht ein kleines Rohr zerschneiden.

Am Ende des Dienstabends zeigten sich sowohl die Jugendlichen, wie auch das Betreuerteam zufrieden. Auf spielerische Art und Weise ist es gelungen, den Nachwuchskräften die Arbeit der Feuerwehr wieder ein Stück näher zu bringen.

Interessierte Jungen und Mädchen im Alter zwischen 10 und 16 Jahren sind recht herzlich eingeladen bei der Jugendfeuerwehr der Ortsfeuerwehr Verden vorbeizuschauen. Der wöchentliche Dienstabend jeden Montag, außerhalb der Ferienzeit, von 18:00 bis 19:30 Uhr im Feuerwehrhaus in Verden an der Lindhooper Straße 52 statt. Weitere Informationen, auch zu den Jugendfeuerwehren der anderen Ortsfeuerwehren, gibt es auch hier auf unserer Homepage