50 Jahre Jugendfeuerwehr Walle – Ein Festwochenende mit Wettbewerben und Erfolgen

Die Gründung der Waller Jugendfeuerwehr im Jahre 1968 gestaltete sich schwierig, da nur sechs Jugendliche gefunden werden konnten, berichtete der erste Waller Jugendwart Karl Heemsoth am Freitagabend den geladenen Gästen des Kommersabends anlässlich des Jubiläums der Waller Jugendfeuerwehr. Trotz dieser widrigen Startbedingungen entwickelte sich die Jugendfeuerwehr zu einer Erfolgsgeschichte, die nunmehr 50 Jahre andauert und derzeit fast 20 Jungen und Mädchen umfasst, freute sich Walles Jugendwart Florian Mesenbrink. Zahlreiche Gäste waren gekommen und überbrachten ihre Glückwünsche und auch das ein oder andere Präsent für die Jugendlichen. Neben Verdens Bürgermeister Lutz Brockmann waren auch Stadtbrandmeister Peter Schmidt, die stellvertretende Kreisjugendwartin Alica Kohlmann sowie Vertreter der Waller Vereine der Einladung zu diesem besonderen Jubiläum gefolgt.

Am Samstag richtete die Waller Ortsfeuerwehr im Rahmen des Jubiläums dann den Stadtfeuerwehrtag der acht Verdener Ortsfeuerwehren aus. Ab dem Mittag traten die Ortsfeuerwehren in verschiedenen Leistungsgruppen gegeneinander an. Bei den Jugendfeuerwehren konnte sich die Verdener Jugendfeuerwehr vor den Jugendfeuerwehren aus Eissel und Eitze durchsetzen. In der Gruppe der Aktiven konnten sich die Gastgeber aus Walle zum dritten Mal in Folge deutlich gegen die Ortsfeuerwehren Hönisch-Hutbergen und Eissel durchsetzen und sich den ersten Platz sichern. Sie sicherten sich damit den Wanderpokal, der nun dauerhaft in Walle bleibt sowie ebenfalls den Wanderpokal für den schnellsten, fehlerfreien Schlauchtrupp. Bei den Alterswettbewerben siegte dann die Ortsfeuerwehr Eissel knapp vor Dauelsen und Scharnhorst

Beim Kreis-Bundeswettbewerb der Jugendfeuerwehren am Sonntag kamen dann 33 Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis Verden nach Walle. In spannenden Wettbewerben stellten die Jugendlichen erneut ihr sportliches Geschick wie auch ihr Feuerwehrkönnen unter Beweis. Am Ende konnte die Waller Jugendfeuerwehr ihr Jubiläum mit einem wohlverdienten dritten Platz feiern. Geschlagen geben musste sie sich nur der Jugendfeuerwehr Uphusen, mit der Gruppe Uphusen blau auf Platz 1 sowie der Jugendfeuerwehr Baden auf dem zweiten Platz.

Neben spannenden Wettbewerben wurden den zahlreichen Besuchern an beiden Tagen eine Hüpfburg, ein Menschenkicker sowie eine Fahrzeugschau und eine umfangreiche Verköstigung geboten.

1. Verden - 1383 Punkte
2. Eissel - 1368 Punkte
3. Eitze - 1362 Punkte
4. Walle - 1355 Punkte
5. Scharnhorst - 1341 Punkte
6. Hönisch-Hutbergen - 1292 Punkte
7. Dauelsen - 1154 Punkte
1. Walle - 391,180 Punkte
2. Hönisch-Hutbergen - 363,020 Punkte
3. Eissel - 353,430 Punkte
4. Eitze - 341,000 Punkte
5. Dauelsen - 329,470 Punkte
6. Döhlbergen - 317,060 Punkte
7. Verden - 308,520 Punkte
8. Scharnhorst - 287,030 Punkte
1. Eissel - 419,2 Punkte
2. Dauelsen - 416,6 Punkte
3. Scharnhorst - 412,8 Punkte
4. Eitze - 406,9 Punkte
5. Walle - 370,0 Punkte
1. Uphusen blau - 1411 Punkte
2. Baden - 1392 Punkte
3. Walle - 1379 Punkte
4. Langwedel - 1378 Punkte
5. Achim - 1375 Punkte
6. Eissel - 1373 Punkte
7. Bendingbostel - 1372 Punkte
8. Holtum (Geest) - 1370 Punkte
9. Eitze - 1364 Punkte
10. Holtebüttel - 1363 Punkte
11. Weitzmühlen - 1362 Punkte
12. Scharnhorst - 1347 Punkte
13. Oyten - 1346 Punkte
14. Uesen - 1344 Punkte
15. Fischerhude/Quelkhorn - 1342 Punkte
16. Hülsen/Wahnebergen - 1341 Punkte
17. Uphusen rot - 1336 Punkte
18. Etelsen - 1331 Punkte
19. Riede/Felde - 1331 Punkte
20. Neddenaverbergen - 1315 Punkte
21. Luttum - 1331 Punkte
22. Hönisch/Hutbergen - 1305 Punkte
23. Morsum - 1301 Punkte
24. Ottersberg - 1295 Punkte
25. Intschede - 1293 Punkte
26. Kirchlinteln - 1292 Punkte
27. Posthausen - 1290 Punkte
28. Bierden - 1264 Punkte
29. Bassen - 1259 Punkte
30. Baden/Bierden - 1255 Punkte
31. Westen - 1241 Punkte
32. Cluvenhagen - 1231 Punkte
33. Dauelsen - 1209 Punkte