Förderverein übergibt Geburtstagsgeschenk – Waller Feuerwehr erhält Multifunktionsanhänger

Eine Investition in die Zukunft nannte der 1. Vorsitzende des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Ortsfeuerwehr Walle e.V. Peter Junge den Multifunktionsanhänger, den der Vorstand des Fördervereins jetzt in den Dienst der aktiven Wehr übergab.

Bereits auf dem Festkommers anlässlich des 75-jährigen Bestehens der Waller Feuerwehr überraschte Junge die Anwesenden im Namen des Fördervereins mit dem KFZ-Brief des PKW-Anhängers. „Durch unsere Mitglieder und der finanziellen Unterstützung der heimischen Unternehmen war es uns möglich, diesen Tandem-Anhänger im Wert von 5000,- Euro zu beschaffen und euch somit ein passendes Geburtstagsgeschenk zu überreichen“, sagte der 1.Vorsitzende in seiner Festrede. Den letzten bedarfsgerechten Umbau mit entsprechender Folierung führte dann noch der KFZ-Meister Timm Maack durch. Passend zur Weihnachtszeit erfolgte jetzt die Übergabe quasi als Weihnachtsgeschenk!

Der Waller Ortsbrandmeister Mario Rosebrock bedankte sich im Namen der Ortswehr beim Förderverein: „Dieser Multifunktionsanhänger wird für die unterschiedlichsten Wettbewerbe der Jugendfeuerwehr und Einsatzabteilung sowie als Transportmittel für die Zeltlager der Jugendfeuerwehr eingesetzt. Der Anhänger ist gemeinsam mit dem Mannschaftstransportfahrzeug (MTF), den der Förderverein bereits vor einigen Jahren übergab, kompatibel und bildet nun ein einheitliches Gespann.“

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Ortsfeuerwehr Walle e.V. unterstützt mit seinen über 200 Mitgliedern seit Jahren die Waller Ortswehr sowie deren Feuerwehrnachwuchs. Wer sich dem Förderverein anschließen oder eine Spende zukommen lassen möchte, findet alles Wissenswerte im Netz oder beim Vorstand.
Das nächste „Projekt“ hat der Förderverein schon in Arbeit: Die Jugendfeuerwehr Walle feiert im Juni nächsten Jahres ihren 50. Geburtstag. „Und da wollen wir die Jugendlichen doch nicht leer ausgehen lassen…“, sagte Peter Junge mit einem Augenzwinkern. Und darauf sind nicht nur die Jugendlichen gespannt…